Lebendige Weihnachtsmärkte ja - aber bitte ohne echte Tiere

20.11.19 - Ob lebende Krippentiere oder Hunde: Für Tiere bedeuten die ungewohnte Umgebung, die vielen fremden Besucher, das dichte Gedränge und der Lärm Dauerstress. Der Landestierschutzverband fordert Kommunen auf lebende Krippentiere auf mehrtägigen Weihnachtsmärkten nicht zuzulassen. Gleichzeitig appelliert der Vorsitzende Stefan Hitzler an alle Hundehalter ihre Vierbeiner zuhause zu lassen.

Weihnachtsmarkt1

Weiterlesen: Lebendige...

4. Oktober ist Welttierschutztag

02.10.2019 - 4. Oktober ist Welttierschutztag

Der stetig steigende Bedarf an Wohnflächen verringert immer mehr die natürlichen Gebiete, in welche Wildtiere sich zurückziehen können. Das Wildtier in seiner natürlichen Umgebung ist somit selten geworden, während Tiere als Begleiter in unserer menschengemachten Kulturlandschaft sich zunehmender Beliebtheit erfreuen – zumindest solange es für uns angenehm bleibt.

Huhn

Weiterlesen: 4. Oktober...

Traditionelle Schächtung ist Tierquälerei!

08.08.19 - Der Verzehr von Fleisch ist immer mit dem Tod eines Tieres verbunden. Das deutsche Tierschutzgesetz erlaubt eine Schlachtung allerdings nur, wenn das Tier zuvor fachgerecht betäubt wurde. Es ist bei Strafe verboten einem Tier unnötige Schmerzen zuzufügen.
Obwohl das betäubungslose Schlachten nachweislich mit immensem Leiden für Tiere verbunden ist, ermöglicht das Tierschutzrecht Ausnahmen von der Betäubungspflicht. Der Vorsitzende des Landestierschutzverbandes, Stefan Hitzler, sieht hier dringenden Nachbesserungsbedarf und fordert dazu auf dem im Grundgesetz verankerten Staatsziel Tierschutz endlich Rechnung zu tragen.

Weiterlesen: ...