Über die Feiertage mit gutem Gewissen delikat essen

19.12.16 - Der Landestierschutzverband ruft dazu auf, Produkte aus Tierquälerei gerade auch an den Feiertagen und um den Jahreswechsel gezielt zu boykottieren:

"Verzichten Sie auf Fleisch aus Massentierhaltung, gefährdete Meeresfische oder Pseudo-Delikatessen wie Gänsestopfleber, echten Kaviar und lebend „frisch“-gehaltene Krebstiere", rät der Verbandsvorsitzende Herbert Lawo

Weiterlesen...

Hirnversuche an Affen im Tübinger Max-Planck-Institut gehen weiter

15.12.16 - Nach Recherchen von STERN TV (14.12.2016) gehen die Affen-Versuche am Tübinger Max-Planck-Institut (MPI) entgegen der Ankündigung des Institutsleiters weiter: Neue Versuche wurden beantragt und laufende verlängert. Der Deutsche Tierschutzbund und sein Landestierschutzverband Baden-Württemberg kritisieren erneut die bewusste Täuschung der Öffentlichkeit und fordern die Landesregierung auf, endlich ein Konzept zum Ausstieg aus Tierversuchen vorzulegen.

Weiterlesen...

Blogger-Aktion für Tierschutz

Blogger-Aktion des Landestierschutzverbandes Baden-Württemberg e.V.: Bloggen für mehr Katzenschutz - Gewinnt 3x1 Theme von Elmastudioelmastudio-logo-klein

12.12.16 -  Unter dem Motto „Bloggen für mehr Katzenschutz“ lädt der Landestierschutzverband Baden-Württemberg e.V. zahlreiche Blogger dazu ein, den über 2 Millionen Straßenkatzen in Deutschland eine Stimme im Web zu geben.

Weiterlesen...

Tiere als Weihnachtsgeschenke ungeeeignet

09.12.16 - Tierheime sind vor allem nach Weihnachten vermehrt mit ausgesetzten oder abgegebenen Tieren konfrontiert

Minister Peter Hauk MdL und der Vorsitzende des Landestierschutzverbandes Baden-Württemberg, Herbert Lawo:

"Zu Weihnachten keine Tiere verschenken!"

Weiterlesen...

Katzen auf deutschen Straßen: Geboren, um zu leiden?!

08.12.16 - Fünf Katzenjunge kämpfen im Heidenheimer Tierheim derzeit um ihr Leben. Die vor einigen Tagen an einer Futterstelle aufgelesenen Jungtiere freilebender Katzen leiden an Katzenschnupfen, der für sie lebensbedrohlich sein kann. Der Landestierschutzverband Baden-Württemberg e.V. schlägt Alarm: Es handelt sich um keinen Einzelfall.

Weiterlesen...