Tierschutzappell: Spenden statt Böller

23.12.19 - Jedes Jahr werden zu Silvester in Deutschland Millionen Euros in die Luft geblasen.
Die Folgen: Jede Menge zusätzliche Feinstaubbelastung und zahllose völlig verstörte Tiere. Tiere reagieren auf die Knallerei oft mit Angst und Panik. Vor allem Wildtiere werden durch das mitternächtliche Spektakel aber auch die Böller in den Tagen davor und danach  erheblich gestört.
„Statt jede Menge Geld in Feuerwerk zu investieren, lieber sinnvoll spenden und so Tiere und Umwelt schonen“ so der Appell des Vorsitzenden des Landestierschutzverbands Stefan Hitzler.

Weiterlesen: ...

Lebendige Weihnachtsmärkte ja - aber bitte ohne echte Tiere

20.11.19 - Ob lebende Krippentiere oder Hunde: Für Tiere bedeuten die ungewohnte Umgebung, die vielen fremden Besucher, das dichte Gedränge und der Lärm Dauerstress. Der Landestierschutzverband fordert Kommunen auf lebende Krippentiere auf mehrtägigen Weihnachtsmärkten nicht zuzulassen. Gleichzeitig appelliert der Vorsitzende Stefan Hitzler an alle Hundehalter ihre Vierbeiner zuhause zu lassen.

Weihnachtsmarkt1

Weiterlesen: Lebendige...

4. Oktober ist Welttierschutztag

02.10.2019 - 4. Oktober ist Welttierschutztag

Der stetig steigende Bedarf an Wohnflächen verringert immer mehr die natürlichen Gebiete, in welche Wildtiere sich zurückziehen können. Das Wildtier in seiner natürlichen Umgebung ist somit selten geworden, während Tiere als Begleiter in unserer menschengemachten Kulturlandschaft sich zunehmender Beliebtheit erfreuen – zumindest solange es für uns angenehm bleibt.

Huhn

Weiterlesen: 4. Oktober...