Tierschützer fordern ein Ende der Schweinerei

19.09.18 - Der Landestierschutzverband fordert Ministerpräsident Winfried Kretschmann auf, sich im Bundesrat am 21.09.18 für ein Ende der betäubungslosen Kastration von Ferkeln einzusetzen.
Noch immer werden in Deutschland Millionen Ferkel in den ersten Lebenstagen ohne Betäubung die Hoden abgeschnitten. Obwohl seit Jahren der Ausstieg aus dieser Tierquälerei mit Beginn 2019 feststeht, wollen jetzt einige Bundesländer eine erneute Verlängerung erwirken.Schweine

Weiterlesen...

Wer zahlt für Wildtiere in den Tierheimen?

24.07.2018 - Angefragt, wer denn hierzulande für Wildtiere zuständig sei, fühlen sich weder das Umweltministerium noch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zuständig. Durchschnittlich 81 Wildtiere werden in Baden-Württemberg je Tierheim und Jahr abgegeben. Als Tierfreunde zögern die Mitarbeiter der Tierheime nicht, die Tiere aufzunehmen - doch wer kommt dafür auf?

Igelhilfe-6

Weiterlesen...

Tiere leiden unter Sommerhitze

05.06.2018 - Hunde nicht im Auto zurücklassen - Hitzeschlag droht!HundeautoDer Landestierschutzverband weist darauf hin, dass Tiere an den jetzt wieder kommenden heißen Tagen unbedingt Schattenplätze und ausreichend Trinkwasser benötigen.

Weiterlesen...

1000 Milchkühe in einem Stall - ist das tiergerecht?

03.04.2018 - Der Konsum von Milch und Milchprodukten wird allgemein zunehmend hinterfragt - der Umgang mit Milchkühen stößt dabei auf breite gesellschaftliche Kritik.
Der Landestierschutzverband lehnt die Tendenz zu Massentierställen deutlich ab und fordert ein schnelles Ende der noch in vielen Ställen üblichen dauerhaften Anbindung von Milchkühen, als nicht akzeptable Haltungsform von Tieren.Kuhportrait

Weiterlesen...