Treffen der Tierschutzjugend in Pforzheim

Die Tierschutzjugend trifft sich in Pforzheim 

Insgesamt 45 Jugendliche und Ihre Betreuer aus ganz Baden-Württemberg waren Ende Juli zum Landesverbandstreffen für 3 Tage in Pforzheim zu Gast.

 

Übernachtet wurde in der Burg Rabeneck, von welcher aus die Programmpunkte angesteuert wurden. Freitag Abend war Ankunft und die die sich noch nicht kannten lernten sich durch einen sehr lustigen Spieleabend kennen.

Samstags startete der Tag mit einer Fahrt nach Nagold/Hochdorf auf den Hof von Kameldoc Barbara Münchau und Ihrem Mann Klaus Kohm. Dort waren Lama, Zebus, Trampeltier, Schaf und Pferde zum Greifen nahe. Barbara Münchau ist pensionierte Zootierärztin und –direktorin. Sie arbeitete 20 Jahre in den Zoologischen Tiergärten von Saarbrücken und Kaiserslautern und nun arbeitet sie eng mit Tierschutzorganisationen zusammen und kümmert sich liebevoll um Ihre Tiere wie z.B. das Pony „Teddy“, welches mit seinen 42 Jahren noch immer sehr gut bei Ihr dasteht, wenn auch ohne Zähne.

Sie hat den Jugendlichen erzählt was Sie in Ihrem Leben alles mit Tierschutz erlebt und bewegt hat. Und dabei wurden die Kinder bei der große Hitze mit Vesper gestärkt bevor es  nachmittags weiter ging in den Pforzheimer Wildpark mit einer Privatführung.

Diese begeisterte alle inklusive unserer Pforzheimer Jugendgruppe, welche den Tierpark gut kennen, da in dieser Führung auch Tiere besucht und gefüttert werden durften, die sonst nur zum Anschauen da sind. Highlight war die Fütterung der Störche sowie die Fütterung der Hausschweine und das wieder einfangen dieser.

Samstagsabends fand der Ausklang des Tages mit gemeinsamen Spielen rund ums Tier und Gesprächen statt.

Sonntags stand dann ein Tag im Tierheim Pforzheim an. Dieser begann mit dem Bau der Insektenhotels für jedes Kind, die unser Otto im Vorfeld schon fleißig gebastelt hatte das auch für jedes Kind eines zum Mitnehmen bereitstand.

Es gab Führungen in kleinen Gruppen durch unser Tierheim in dem es viele große Augen gab wie toll und groß unser Tierheim ist.

Der Mittag endete mit einem vegetarischen Grillfest, für die Jugendlichen und Ihre Betreuer welches die Mädels des Tierheimes organisiert hatten und super bei allen ankam da es so lecker schmeckte ;-)

Nach dem Feedback welches wir erhalten haben war dieses Wochenende wohl ein voller Erfolg.

Von Katja Rahm, Jugendgruppenleiterin Pforzheim