Umfrage Wildtiere in Tierheimen

Umfrage zur Versorgung von Wildtieren in den Tierheimen

in Baden-Württemberg

 

Der Landestierschutzverband Baden Württemberg e.V., Dachverband über mehr als 100 Tierschutzvereine und ihre angeschlossenen Tierheime in Baden-Württemberg, hat von Mitte Mai – Ende Juni 2018 eine Umfrage zur Versorgung von Wildtieren bei seinen Mitgliedstierheimen durchgeführt. 56 Tierheime wurden um Teilnahme an der Umfrage gebeten, die Teilnahmequote lag bei 59 % (33 von 56).

In der Umfrage wurden Fragen zu den folgenden Themengebiete gestellt:

  1. Mitarbeiterzahlen und Qualifikation
  2. Eigene Möglichkeiten und Räumlichkeiten der Tierheime zur Versorgung von Wildtieren
  3. Aufgaben die die Tierheime selber übernehmen und die Zusammenarbeit mit Partnern (Vereine, private Pflegestellen und öffentlichen Stellen) zur Versorgung der Wildtiere
  4. Art und Anzahl der aufgenommenen Wildtieren im Zeitraum der letzten beiden Jahre
  5. Zusammenarbeit mit Tierärzten und Finanzierung der Wildtierhilfe
  6. Eigener Bedarf, was ist den Tierheimen am Wichtigsten?

Die Antworten zu jeder Frage wurden statistisch ausgewertet, die Ergebnisse werden im Folgenden präsentiert und erläutert.

Ziel der Umfrage und Zusammenstellung der Ergebnisse ist es, die durch die Baden-Württembergischen Tierheime geleistete Arbeit sichtbar und durch Zahlen „greifbar“ zu machen, und so den realen Aufwand und Bedarf in der Wildtierhilfe darzustellen.

Um die vollständige Auswertung der Umfrage zu lesen, klicken Sie bitte hier.